Aufrufe
vor 1 Jahr

SeeMagazin 2019

  • Text
  • Starnbergersee
  • Woerthsee
  • Fuenfseenland
  • Ammersee
„Perspektivenwechsel” ist das Motto des SeeMagazins 2019. Dafür erkunden wir die Seen aus einem anderen Blickwinkel: Ob aus der Luft, auf dem Board oder an Land – mit unseren Bildstrecken, Geschichten, Ideen und Tipps möchten wir die Leser einladen, die Region neu zu entdecken.

Ganzkörpertraining,

Ganzkörpertraining, Entschleunigung, Erlebnis – Stand Up Paddling ist alles in einem. Mehr noch: Jeder kann es ausprobieren, un abhängig von Alter und Fitnessgrad. Die Grundtechnik zum Paddeln ist schnell erlernt. Einsteigerkurse oder kurze Einweisungen bieten die zahlreichen SUP-Stationen an den Seen. Nicht nur Anfänger sollten sich die Zeit unbedingt nehmen, um sich sowohl über die Vorfahrts- als auch über die Naturschutzregelungen zu informieren. Thomas Pfannkuch ist SUP- Trainer beim SUP Club Starnberger See und bloggt als SUPmatrose über das Stehpaddeln (www.supmatrose.de). Für das SeeMagazin hat er die schönsten Stand-Up-Paddling- Touren im Fünfseenland zusammengefasst. Bevor es losgeht: Prüfen Sie die Windvorhersage! Passt die Windrichtung zur geplanten SUP-Tour? Wenn ja, auf die Bretter, fertig, los. Es gibt viel zu entdecken! Illustration: Lia-Charleen Royla

SeeLeben Unfassbar, wie viele Farben der frühe Abend haben kann – selbst Romantik-Verweigerer bekommen hier weiche Knie 21