Aufrufe
vor 5 Jahren

SeeMagazin 2016

  • Text
  • Seemagazin
  • Starnberger
  • Starnberg
  • Sommer
  • Menschen
  • Mann
  • Buchheim
  • Zeit
  • Kinder
  • Familie
Im SeeMagazin berichten wir einmal jährlich von besonderen Menschen und Orten aus dem Fünf-Seen-Land. Ein Projekt, das uns schon fast 10 Jahre begleitet und immer wieder begeistert.

SeeKarriere Und wie

SeeKarriere Und wie erging es … Claudia Matula SIEG DES WILLENS Beim Ironman in Hawaii dürfen nur die besten Triathleten starten. Die Strecken: 3,86 km Schwimmen; 180 km Radfahren; 42,2 km Laufen. Nach der Radstrecke hatte Claudia Matula große Rückenprobleme und biss sich tapfer durch. Sie schaffte es! SIEGER IN HAWAII: JAN FRODENO AUS DEUTSCHLAND IN 8:14 STUNDEN. SIEGERIN: DANIELA RYF AUS DER SCHWEIZ IN 8:57 STUNDEN UND DIE ZEIT FÜR CLAUDIA MATULA: 12:44:13 STUNDEN. EIN TRIUMPH! Im letzten Jahr gab die Top-Triathletin aus Tutzing uns Tipps fürs Lauftraining. Sie selbst stand da vor ihrem größten Wettkampf: der Ironman World Championship auf Hawaii. Hier berichtet sie selbst über diesen großen, so strapaziösen Tag: „Der Wecker klingelte schon um 3.30 Uhr. Seit zwei Wochen war ich mit meinem Mann und unseren beiden Töchtern auf Hawaii, um mich an die Zeitverschiebung und die feuchte Hitze zu gewöhnen. Das Frühstück bestand aus zwei Toasts mit Honig. Dann ging es zum Body Marking, dem Aufkleber der Wettkampfnummer auf dem Oberarm. Nervös? Eigentlich nicht, ich spürte nur unbändige Vorfreude. Jeder war einfach glücklich, hier starten zu dürfen. Dann endlich 7.10 Uhr: der Frauenstart fürs Schwimmen. Wir waren 600 Frauen bei insgesamt 2400 Teilnehmern. Ich bin weit außen links gestartet und konnte von Anfang an mit viel Platz schwimmen. Das warme Meerwasser war herrlich. Nach 4,2 Kilometern zurück am Pier, schnell mein Rad finden und los. Die ersten 36 Kilometer waren easy, windstill und die Temperatur noch relativ angenehm. Dann plötzlich brauste der gefürchtete Gegenwind auf, und es wurde heiß, sehr heiß. An jeder Verpflegungsstation versuchte ich, mich abzukühlen. Die Helfer reichten uns eiskaltes Wasser. Bis zum Wendepunkt in Hawi wurde der Wind immer stärker, dann prasselte ein Regenschauer auf uns runter. Nach der Wende ein kurzes Glück: Mit Rückenwind ging es fünf Kilometer bergab. Ein starker Seitenwind setzte ein, der unglaublich viel Kraft kostete. Beim Absteigen vom Rad dann der Schock: Ich konnte mich nicht aufrichten, geschweige denn laufen! Hexenschuss und Panik, ich musste auf die Marathonstrecke … Langsam begann ich zu laufen, sehr langsam mit Gehpausen. Aber ich lief. Inzwischen war es 15 Uhr. Nach Kilometer 10 wurde es bereits dunkel, am Highway oben war es stockfinster. Als ich endlich die Lichter von Kona sah, war ich unendlich froh. Ohne den Ansporn meiner Familie, die bei Kilometer 40 auf mich wartete, hätte ich nicht durchgehalten. Mein Mann und meine Töchter liefen ein Stück mit. Die letzten zwei Kilometer waren Genuss pur. Genuss in der Strapaze! Bis zum Ziel ging es nun bergab durch eine Menschenmenge, die uns begeistert anfeuerte. Tränen liefen mir die Wangen herunter: Ja, ich schaffe es! Ein Meer von Glücksgefühlen schwappte über mich. Lachen, Stolz und Glück, alles trug mich in den Zieleinlauf. Danke – ohne meine tolle Support-Crew hätte ich es nie geschafft!“ Fotos: Markus Matula 92 SeeMagazin 2016 | www.seemagazin.de

Advertorial GÖSSL STARNBERG Trachtenliebe Mode hat Vera Bader schon immer begeistert. Auch wenn sie die Leidenschaft für schöne Kleidung und das Gespür für die richtige Outfit-Zusammenstellung schon mitgebracht hat, war die Übernahme des Starnberger Gössl Geschäftes ein ganz neuer Schritt für die ursprünglich aus Bremerhaven stammende PR-Beraterin. Vor 30 Jahren ist sie ins Münchner Umland gezogen. Schon während ihres Studiums wohnte und verbrachte sie viel Zeit in Starnberg. Hier führt sie nun seit Juli 2015 ihr Geschäft in der Maximilianstraße 13a, wo sie eine erstklassige Auswahl an Trachtenkleidung für Damen, Herren und Kinder bietet. Dank des individuellen Services und den passenden Accessoires findet hier jeder seinen Trachtenlook. Das Sortiment reicht von Dirndln und Hemden über die farblich dazu abgestimmten Schuhe und Taschen bis hin zur eigens genähten Schürze. Für Männer gibt es hochwertige Joppen aus Loden oder im Sommer aus Leinen und eine besondere Auswahl an Gilets, die das perfekte Trachten-Outfit erst ausmachen. Ein Highlight der Herrenkollektion ist die Hirschlederhose, die diese Sommersaison bei Gössl besonders im Mittelpunkt steht. Hier bleibt nur noch die Frage, ob Man(n) sich für die wenig, mittel oder reich bestickte Variante entscheiden soll. Die neue Tracht wird am besten gleich zum Gössl Dirndlflugtag im Rahmen des LA VILLA-Sommerfestes am Starnberger See ausgeführt. Dort werden am 24. Juli neben dem Dirndlgwand der Teilnehmerinnen auch Performance und Körpergefühl beim Sprung ins kühle Nass bewertet. Gute Unterhaltung und kreative Styling-Ideen inklusive! Gössl Starnberg Inhaberin Vera Bader Maximilianstr. 13a, 82319 Starnberg Tel. 08151 3684661 STARNBERG Öffnungszeiten: Mo–Fr 10–18 Uhr Sa 10–14 Uhr, nachmittags nach Vereinbarung starnberg@goessl.com, www.starnberg-shop.goessl.com TEEOASE STARNBERG Wittelsbacherstraße 9 82319 Starnberg in der Sparkassenpassage Tel: 08151 - 44 69 77 www.teeoase-starnberg.de TEE. KANNE. GENUSS. & SCHÖNES. www.seemagazin.de | SeeMagazin 2016 93