Aufrufe
vor 9 Monaten

M-Puls 2/20

  • Text
  • Unternehmen
  • Menschen
  • Stadtwerke
  • Zukunft
  • Stadt
Um zu zeigen, wie rund 10.000 Mitarbeiter täglich zum Funktionieren einer Millionenstadt beitragen, blickt M-Puls, das Service-Magazin der Stadtwerke München, regelmäßig hinter die Kulissen des kommunalen Unternehmens.

mehr wissen Heute schon

mehr wissen Heute schon elektrisch unterwegs gewesen? 1895 stellte die Münchner Trambahn auf elektrisch um. Und heute? Sind die Münchner*innen noch häufiger mit Strom unterwegs, sogar mit M-Ökostrom! Von Elektrobus bis E-Bike: So bringt die MVG Sie emissionsfrei ans Ziel Seit Juli 2019 sind in der App MVG more auch die E-Scooter des Mobilitätsanbieters TIER enthalten. Kosten: 1 Euro pro Ausleihe, 19 Cent/Minute für die Fahrt Schon seit 125 Jahren fahren die MVG Trambahnen elektrisch. Eine Antriebsenergie, die sehr zeitgemäß ist – Elektromobilität ist in München inzwischen allgegenwärtig. Dank U-Bahn und Tram ist die MVG bereits zu rund 80 Prozent elektrisch unterwegs, natürlich auf der Basis von M-Ökostrom. Und auch die Busflotte wird „E“. Bis 2021 sind mindestens 26 strombetriebene Fahrzeuge im Einsatz und ab 2030 soll der Münchner Busverkehr weitgehend elektrifiziert sein. Zum Energie-Laden geht es für die E-Busse künftig unter anderem nach Moosach zum E-optimierten Betriebshof. AUF ZWEI RÄDERN ELEKTRISCH DURCH DIE STADT Um elektrisch von A nach B zu kommen, genügen manchmal schon zwei Räder. Für kurze Strecken können Sie auf einem der über 1.000 E-Scooter unseres Kooperationspartners TIER durch die Stadt düsen. Zum Beispiel, um den Weg zur nächsten Bushaltestelle zu beschleunigen. Ebenso flexibel sind Sie mit dem MVG eRad unterwegs – und kommen dank elektrischer Tretunterstützung nicht ins Schwitzen. Die E-Bikes ergänzen die MVG Mietradflotte testweise unter anderem im Pilotgebiet Neuaubing-Westkreuz und in der Innenstadt, etwa am Goetheplatz. GRÜNE ENERGIE LADEN Für mehr E-Fahrzeuge braucht es in München natürlich auch mehr Lademöglichkeiten. Für das Laden zu Hause gibt’s die M-Ladelösung der SWM. Sie können Ihr Fahrzeug nach Bedarf laden – das integrierte Lastmanagement vermeidet Überlastungen des Hausanschlusses. An einer der insgesamt 550 öffentlichen Ladestationen im Stadtgebiet können auch Stadtbewohner ohne eigene Lademöglichkeit grüne Energie „tanken“. Carsharing-Dienste wie STATTAUTO und Share Now machen E-Fahrzeuge für alle Münchner*innen flexibel zugänglich. Die Flotten beider MVG Kooperationspartner sind teilelektrisch und – dank Ökostrom – emissionsfrei im Stadtverkehr unterwegs. Über die App MVG more können Sie jederzeit ein E-Au- to in Ihrer Nähe finden – das gilt übrigens auch für die MVG Radflotte. Zudem bietet die App mobilen Zugang zu allen öffentlichen SWM Ladestationen. ALLE E-VERKEHRSMITTEL AN EINEM ORT Ob U-Bahn, E-Bus oder E-Carsharing: An den Mobilitätsstationen an wichtigen Verkehrsknotenpunkten im Münchner Stadtgebiet findet sich für jeden das passende Transportmittel. Die Idee: Indem (E-)Mobilitätsangebote, Sharing-Systeme und die passende Ladeinfrastruktur an einem Ort gebündelt werden, können die Münchner*innen das Angebot noch individueller und flexibler nutzen. Das trägt nicht nur zu mehr Lebensqualität bei, sondern führt auch zu weniger Verkehr und Emissionen. Fotos: MVG/Kerstin Groh, MVG/Steffen Leiprecht, TIER, MVG, Nagy/Presseamt 18 M-Puls

Über das Stadtgebiet verteilt gibt es 550 SWM Ökostrom-Ladesäulen für E-Fahrzeuge E wie echt gut Elektromobilität ist in München allgegenwärtig, allen voran dank der E-Mobilitätsmacher der MVG mit U-Bahn, Bus und Tram. Damit sich auch das E-Auto weiter durchsetzt, braucht es zuverlässige, bezahlbare Autos und die notwendige Infrastruktur. Die SWM und die MVG bauen diese im öffentlichen Raum konsequent aus. Auch die Busflotte der MVG wird komplett auf E-Busse umgestellt. Die Museenlinie 100 ist Münchens erste E-Buslinie Oberbürgermeister Dieter Reiter: Was München bewegt! „Viel hat sich in München getan in den letzten 125 Jahren. Damit unsere Stadt weiterhin als eine der nachhaltigsten Städte der Welt gilt, setzen wir auf smarte Lösungen und eine vernetzte Mobilität von ÖPNV und Leihangeboten wie Fahrrad, E-Scooter oder Carsharing. Ebenso wichtig ist der Ausbau der Elektromobilität. Nicht nur Tram und U-Bahn sollen elektrisch fahren, sondern die gesamte städtische Fahrzeugflotte, Taxen, Lieferdienste und der Individual verkehr. Der verwendete Strom muss natürlich aus erneuerbaren Energien gewonnen werden. Deshalb bauen die Stadtwerke München ihre regenerativen Erzeugungsanlagen stetig aus. München geht hier mit gutem Beispiel voran und setzt sich an die Spitze des Klima- und Umweltschutzes!“ M-Puls 19