Aufrufe
vor 8 Monaten

M-Puls 2/20

  • Text
  • Unternehmen
  • Menschen
  • Stadtwerke
  • Zukunft
  • Stadt
Um zu zeigen, wie rund 10.000 Mitarbeiter täglich zum Funktionieren einer Millionenstadt beitragen, blickt M-Puls, das Service-Magazin der Stadtwerke München, regelmäßig hinter die Kulissen des kommunalen Unternehmens.

mehr erleben

mehr erleben Karrierestart im Studium Die Stadtwerke München bieten Studierenden eine Menge Möglichkeiten, mit herausfordernden Aufgaben erfolgreich ins Berufsleben zu starten. Drei Beispiele Sarah M., 25, studiert Bauingenieurwesen im Master an der TU München: Den Abschluss wird sie 2021 machen. Seit 2018 arbeitet sie als Werkstudentin bei den SWM. Was sind Ihre Aufgaben? „Derzeit unterstütze ich den technischen Service bei der Instandhaltung der Münchner Bäder. Ob es sich um Fliesen handelt, die gebrochen sind, Fugen, die erneuert, oder Decken, die kontrolliert werden müssen: Wir beauftragen Firmen mit der Ausführung der Reparaturen. Die Arbeit ist total abwechslungsreich. Jeden Tag kommen neue Themen hinzu.“ Was war bisher die größte Herausforderung? „Den externen Firmen selbstbewusst gegenüberzutreten, das sind ja die Experten. Aber man braucht nicht unsicher zu sein, denn sie erklären gerne ihre Arbeit. Ich lerne dabei wirklich viel.“ Wie lassen sich Studium und Nebenjob verbinden? „Jedes Semester können wir unsere Arbeitszeiten dem Vorlesungsplan entsprechend neu anpassen und in Prüfungsphasen die notwendige Zeit zum Lernen in Anspruch nehmen.“ Was unterscheidet die SWM von anderen Arbeitgebern? „Die SWM sehen Werkstudenten nicht als Mittel zum Zweck, sondern als Potenzial für die Zukunft. Das merkt man ganz deutlich, und das motiviert zu einem selbstständigen Arbeiten. Man erwartet hier nicht, dass man von heute auf morgen alles kann und versteht. Die Kollegen bieten einem die Möglichkeit, sich zu entwickeln und in seinen Aufgaben zu wachsen.“ Was hat Sie besonders überrascht? „Wie viele unterschiedliche Berufe es bei den SWM gibt, das war mir früher nicht bewusst.“ Fotos: Sebastian Arlt 10 M-Puls

Andreas W., 31, studiert Business Management und Entrepreneurship Erneuerbare Energien im Master an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. Im Juli startet er als Projekttrainee bei den SWM. Was hat Sie an Ihrem Studiengang gereizt? „Für mich waren die Kombination aus Wirtschaft und Technik sowie die zukunftsweisenden, grünen Technologien ausschlaggebend bei der Wahl. Auf diesem Gebiet wächst die Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt stetig. Außerdem ist dieser Master an der Hochschule Weihenstephan perfekt, wenn man wie ich nebenbei als Werkstudent arbeiten möchte.“ Was gehört bei den SWM zu Ihren Aufgaben? „Der Vertrieb von Photovoltaik-Anlagen an Privatkunden. Dazu zählen vor allem die Beratung und Planung der Anlagen. Ich habe ein tolles Verhältnis zu meinem Teamleiter: Er lässt mir viele Freiheiten und überträgt mir auch Anspruchsvolles.“ Was gefällt Ihnen noch? „Die SWM unterstützen den Austausch zwischen Werkstudent*innen und Praktikant*innen. So findet ca. alle zwei Monate ein gemeinsames Frühstück statt, und man kann an Exkursionen zu Anlagen der SWM teilnehmen, das fand ich extrem spannend. Einmal ging es ins Heizkraftwerk Nord, ein anderes Mal zu Wassergewinnungsanlagen im Münchner Süden. Man erhält Einblicke, die man so schnell nicht vergisst.“ Simon B., 27, hat 2020 das Studium Regenerative Energien – Elektrotechnik abgeschlossen und ist seit Mai als technischer Trainee bei den SWM angestellt. Wie konnten Sie als Werkstudent bei den SWM einsteigen? „Ich war auf der Suche nach einem Thema für meine Bachelor­ Arbeit, mein jetziger Betreuer bei den SWM auf der Suche nach Bacheloranden für die Elektromobilität in der Bustechnik. Das Bewerbungsgespräch hat uns beide überzeugt.“ Was reizt Sie an der Arbeit bei den SWM? „Die SWM sind nicht nur auf Gewinnmaximierung fokussiert, sondern sehen sich den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt München verpflichtet. Dieser Gedanke gefällt mir. Außerdem wird eine gute Work­ Life-Balance geboten. Trotzdem ist die Arbeit anspruchsvoll und vielfältig. Es wird also nie langweilig.“ Was schätzen Sie darüber hinaus? „Dass es viele soziale Angebote für die Mitarbeiter gibt – außerhalb des Jobs.“ Was empfehlen Sie anderen Werkstudent*innen? „Sich beim Netzwerkprogramm SWM Talents anzumelden: Man tauscht sich mit Studierenden aus und erfährt bei Infoveranstaltungen, wie der Karrierestart bei den SWM gelingen kann.“ Lust, bei uns einzusteigen? Die SWM bieten auch für das Wintersemester wieder spannende Werkstudententätigkeiten, Praktika und Abschlussarbeiten, insbesondere für Studierende der Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Energietechnik, Verfahrenstechnik, Informatik/Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften. Die Themenfelder reichen von Energieerzeugung und Verkehrsinfrastruktur über Wassergewinnung bis hin zu Smart City. Aktuelle Stellenangebote für Studierende finden Sie unter www.swm.de/karriere M-Puls 11