Aufrufe
vor 1 Jahr

M-Puls 1/20

  • Text
  • Stadt
  • Menschen
  • Stadtwerke
  • Wasser
  • Zukunft
Um zu zeigen, wie rund 10.000 Mitarbeiter täglich zum Funktionieren einer Millionenstadt beitragen, blickt M-Puls, das Service-Magazin der Stadtwerke München, regelmäßig hinter die Kulissen des kommunalen Unternehmens.

mehr entdecken München

mehr entdecken München – zum Verlieben schön Diese neun Orte sind so besonders, dass man sich einfach verlieben muss: in den Platz selbst – oder in sein Gegenüber Burgluft schnuppern Besonders hübsch ist der Hof der Blutenburg in Obermenzing. Die kleine Schlossanlage aus dem 15. Jahrhundert ist durch die Würm und viele alte Bäume vom bunten Treiben der Stadt abgeschottet. An schönen Tagen lockt die See- oder Hofterrasse, an weniger warmen die Schänke mit gemütlichem Kachelofen. Seldweg 15, Bus 56/143, Haltestelle Schloss Blutenburg Alpin schlemmen Im Café Isarlust im Alpinen Museum sitzt man mitten in der Stadt im Garten und genießt eine Brotzeit wie auf der Alm oder köstlichen Kuchen. Auf der Terrasse hinterm Haus gibt es Sonnenliegen und einen kleinen Kletterwald. Praterinsel 5, U4/U5, Haltestelle Lehel Deich entdecken Perfekt, um nach den kalten Monaten wieder in Schwung zu kommen, ist ein Radl-Ausflug zum Ismaninger Speichersee. Das Naturschutzgebiet um den Deich im Nordosten Münchens ist ein kleines Paradies, auch ein Tipp für Hobby-Ornitholog*innen. Per MVG-Rad, z. B. vom S-Bahnhof Unterföhring oder Ismaning (S8) bis ins Naturschutzgebiet Fernweh stillen (1) An nur einem Tag tropische Gebiete, grüne Bergwälder und heiße Wüsten durchwandern? Der Botanische Garten München macht’s möglich. Noch bis zum 19. März ist der Eintritt ins Freiland und damit in den erwachenden Frühlingsgarten gratis. Menzinger Straße 65, Tram 17 und Bus 143/180, Haltestelle Botanischer Garten Sonnenuntergang bestaunen (2) Den Hauptbahnhof im Rücken, den Blick auf die Gleise Richtung Westen gerichtet, die Abendsonne im Gesicht: Die Hackerbrücke bei Sonnenuntergang ist ein wunderbarer Ort für Verliebte, das erste Date oder ein Treffen mit Freund*innen. Die fahrenden Züge unterhalb vermitteln ein Gefühl von Fernweh und Aufbruch. Tram 16/17, S-Bahn, Haltestelle Hackerbrücke 1 2 Weitblick genießen Ein echter Geheimtipp ist der Riemer Berg. Am Mini-„Gipfel“ belohnt ein fantastischer 360°-Blick vom Chiemgau bis zur Zugspitze, von der Frauenkirche bis zur Allianz Arena und über das schöne Münchner Umland. Eine Infotafel beschreibt die umliegenden Bergspitzen. Nördlich und ganz nah liegt übrigens die SWM Geothermieanlage Riem. U2, Haltestelle Messestadt Ost 3 16 M-Puls Fotos: SZ Photo/imageBROKER/Martin Siepmann, Getty Images/Westend61, SZ Photo/Stephan Rumpf, Marlene Irausek, SZ Photo/Juri Gottschall

mehr entdecken Szene erleben (3) Am Ostbahnhof, zwischen Haidhausen und Berg am Laim, formt sich ein einzigartiges Kreativ-Viertel. Historische Fabrik-Baukörper dienen als spannender Kontrast zu modernen Gebäuden wie dem Container Collective. Ob Kunst erleben, Kaffee trinken, tanzen oder mit dem Riesenrad fahren und die Schafherde auf dem Dach des WERK3 bestaunen – hier tut sich immer was, nicht nur baulich. Atelierstraße 1, S-Bahn, U5, Tram 21 und zahlreiche Buslinien, Haltestelle Ostbahnhof Himmlisch abschalten (4) Nah der Isar an der Prinzregentenstraße wacht der Friedensengel in stolzen 38 Metern Höhe. Die Terrasse unterhalb der goldenen Statue ist ein beliebter Treffpunkt, um in der Nachmittagssonne zu sitzen und Brautpaaren oder Tourist*innen beim Posieren vor der Kamera zuzusehen. Prinzregentenstraße, U4, Haltestelle Prinzregentenplatz und Bus 100, Tram 17, Haltestelle Friedensengel/Villa Stuck 4 5 Über den Dächern entspannen (5) Münchens Skyline vor Augen und einen wärmenden Kaffee in Händen: Das Dachterrassencafé Vorhoelzer Forum im fünften Stock der Technischen Universität München besticht mit minimalistischem Design und einem unschlagbaren Blick. Arcisstraße 21, Bus 153/154, Haltestelle Arcisstraße und Tram 27/28, Haltestelle Pinakotheken Lust auf mehr? Drei Tipps von Kleine Parks neu entdecken Vom Aussichtshügel die Stadt überblicken, preisgekrönte Landschaftsarchitektur bewundern oder über einen Autotunnel im Grünen spazieren – ein Besuch der kleinen Münchner Parks lohnt sich im Frühling ganz besonders. Wir stellen sieben ruhige Oasen vor, die selbst Einheimische noch nicht alle kennen. muenchen.de/kleineparks Romantische Orte Wohin beim ersten Date, Jahrestag oder romantischen Ausflug? Am Monopteros die München-Skyline genießen, im Café Gans am Wasser auf der Holzpalette eng zusammenrücken oder Hotspots für den Sonnenuntergang testen – wir haben neun Ideen in der ganzen Stadt. muenchen.de/romantischeorte Schlosspark Nymphenburg Der Frühling im Schlosspark ist einmalig – die 180 Hektar große Anlage färbt sich grün, die Fontänen schießen wieder Wasser in die Luft und die Lustschlösschen motivieren zum Fotografieren. Kurzurlaub à la Venedig? Ab Ostern machen’s die Gondelfahrten am Schlosskanal möglich. muenchen.de/ schlossparknymphenburg M-Puls 17