Aufrufe
vor 5 Jahren

LfA Magazin Herbst/Winter 2016

  • Text
  • Foerderung
  • Kultur
  • Finanzierung
  • Bayern
  • Unternehmen
In der Herbst / Winter Ausgabe 2016 zeigen wir, wie die LfA Kultur und Wirtschaft fördert. Dazu sprachen wir unter anderem mit dem Intendanten der Bayerischen Philharmonie. Wir besuchten die Münchner Firma Lieblingsfilm und ließen uns die Erfolgsgeschichte des Gamestudios Klonk erzählen, das vom kleinen Uni-Projekt zur erfolgreichen Computerspiel-Firma avancierte.

INHALT 18 04 „Das sind

INHALT 18 04 „Das sind Schlüsselerlebnisse“ Mark Mast, Intendant der Bayerischen Philharmonie, über die Kraft der Musik 07 Familiensache Die erfolgreiche Geschichte der Unternehmerfamilie Rusch aus Aichach 08 Kunst trifft Musik Ein Erfahrungsaustausch von Künstlerin Anne Pfeifer und Percussionist Christian Benning IMPRESSUM Herausgeber LfA Förderbank Bayern, Königinstraße 17, 80539 München Verantwortlich Anita Dehne, Michael Muhsal Internet www.lfa.de Verlag storyboard GmbH, Kaiserplatz 8, 80803 München Leiter der Verlagsredaktion Stefan Ruzas Redaktion Marlene Irausek Gestaltung Love Tina Adu, Thomas Saible Lektorat Lektorat Süd, Gisela Haberer-Faye Druck Aumüller Druck GmbH & Co. KG, Regensburg Wenn Sie unser LfA Magazin nicht mehr erhalten möchten, können Sie bei uns der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen. Teilen Sie uns dies bitte per E-Mail oder per Post unter Beifügung Ihrer Adresse mit: LfA Förderbank Bayern, Unternehmenskommunikation, Königinstraße 17, 80539 München, E-Mail: magazin@lfa.de. Die hier verwendeten Adressen stammen aus unserem Bestand sowie öffentlichen Quellen (NIKU Media AG, Bramenstrasse 5, CH-8184 Bachenbülach, E-Mail: shop@niku.ch) Schön taktvoll Das Coverfoto von Conny Mirbach zeigt Mark Mast, Dirigent der Bayerischen Philharmonie, mit seinem wichtigsten Arbeitsutensil 10 12 13 14 17 Bühne frei für junge Talente Über die Idee eines Opernworkshops in der Kaiserstadt Bamberg Förderung für Kultur & Film Die Mittel auf einen Blick „Kunst macht sichtbar“ Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner über den Wert von Kunst in der Wirtschaft Ein Name ist Programm Von Fußball-Legende bis Kinderbuch: der Erfolg der Produktionsfirma Lieblingsfilm aus München Der andere grüne Hügel Wie die Festspiele Immling Bayreuth Konkurrenz machen Foto: Conny Mirbach; © 2015 Twentieth Century Fox; PR (2) 02 LFA MAGAZIN

STANDPUNKT Liebe Leserin, lieber Leser, 14 18 20 22 23 Die wollen nur spielen Vom Uni-Projekt zur gefragten Computerspiel-Firma: die Entwicklung des Game - s tudios Klonk Meldungen Nachwuchspreis Film | Bayerische JUNIOR Unternehmen 2016 | Wachstumsfonds Bayern | Halbjahresbilanz | Deutscher Gründerpreis | Förderstützpunkt Hof | Jubiläum: Repräsentanz Nürnberg | Nachhaltigkeitsbericht 2015/16 Service Förderung von Leasing | Investitionen in den Klimaschutz Wir sind die LfA Nicole Dittmann, Leiterin Kulturförderung | Stefanie Heinrich, Filmförderung die Kultur- und Kreativwirtschaft ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und eine vielfältige Kulturlandschaft ist für einen erfolgreichen Wirtschaftsstandort wichtig. Deshalb unterstützt die LfA nicht nur innovative Unternehmen, sondern auch talentierte junge Künstlerinnen und Künstler und engagierte Kreative. So ist die LfA-Gruppe an der Bavaria Film und den Bavaria Studios beteiligt, um den Filmstandort Bayern zu stärken. In der Film- und Fernsehförderung arbeiten wir eng mit dem FilmFernsehFonds Bayern (FFF) zusammen. Mehr als 2.000 Kino- und TV-Produktionen sind bislang entstanden, darunter Erfolge wie „Der Schuh des Manitu“. Sogar eine Förderung für die Entwicklung von kreativen Computer spielen ermöglichen wir mit dem FFF. Doch wir unterstützen nicht nur den Film, sondern bayernweit auch Projekte im Bereich Musik und bildender sowie dar stellender Kunst – zum Beispiel die Sommer Oper Bamberg (Seite 10), die Bayerische Philharmonie (Interview auf Seite 4) und jährlich bis zu 40 Katalogproduktionen von Nachwuchskünstlern. Ein gelungener Beitrag der LfA-Kulturförderung ist zudem unser Kalender „junge kunst in bayern“, der in Zusammenarbeit mit den Akademien der Bildenden Künste in München und Nürnberg entsteht. Es gibt also viel zu berichten. Darum hat unser Magazin mit dieser Ausgabe künftig auch acht Seiten mehr. Zusätzlich gibt es unter www.lfa.de/magazin ab sofort ein digitales Angebot zum Magazin. Viel Freude beim Lesen wünscht Ihnen Dr. Otto Beierl Vorstandsvorsitzender LfA Förderbank Bayern GEWINNSPIEL IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG Machen Sie mit bei unserer Leserumfrage, und gewinnen Sie tolle Preise! Teilnahmebedingungen unter www.lfa.de/gewinnspiel Teilnahmeschluss ist der 30.11.2016 1. PREIS Zwei Karten für die Oper „The Consul“, aufgeführt vom Opernstudio der Bayerischen Staatsoper am 31.03.2017 mit Übernachtung im LOUIS Hotel am Viktualienmarkt in München 2. PREIS Eine VIP-Tour durch die Bavaria Filmstadt für fünf Personen 3. PREIS Zwei Kinokarten inklusive Softdrinks und Popcorn 4.–10. PREIS Je eine Flasche Wein aus der LfA- Weinedition LFA MAGAZIN 03