Aufrufe
vor 1 Jahr

KPM Magazin 2019

  • Text
  • Manufaktur
  • Porzellan
  • Berlin
Für die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin konzipierte Storyboard 2017 ein eigenes Magazin: WEISS. Nach der ersten Ausgabe ganz in Weiß und der zweiten in Schwarz folgt jetzt die Dritte im Bauhaus-Look – passend zum diesjährigen Jubiläum.

MANUFAKTUR Radikal neu

MANUFAKTUR Radikal neu wird zeitlos HOMMAGE AN EINE GROSSE KÜNSTLERIN: Zum 100. Bauhaus-Jubiläum präsentiert die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin Klassiker von Marguerite Friedlaender-Wildenhain im neuen Gewand Text: HEIKE GLÄSER KPM Magazin 22 N°. 03

schön Da steht sie – ganz in Weiß, perfekt proportioniert und am perfekten Ort: Die Bauhaus-Vase HALLE der KPM Berlin ist derzeit im Berliner Mies van der Rohe Haus zu bewundern. Jeden Monat während des gesamten Bauhaus-Jubiläumsjahres wird der KPM Klassiker mit saisonalen Blumen und Zweigen in Szene gesetzt. Dafür haben die Berliner Porzellan-Manufaktur und das Mies van der Rohe Haus den Ikebana-Künstler Reinald Eckert engagiert, der zum Beispiel eine Komposition aus Pfingstrosen und Sanddorn präsentierte. Sie hätte Martha und Karl Lemke wohl auch sehr gefallen: Für das Ehepaar hatte der Architekt Mies van der Rohe Anfang der 1930er-Jahre die Villa in der Ikebana-Künstler Reinald Eckert inszeniert die HALLE Vase im Mies van der Rohe Haus mit wundervollen, filigranen Arrangements Bild: Marc Naroska N°. 03 23 KPM Magazin