Aufrufe
vor 4 Jahren

Jaguar Magazine DYNAMIC – German

  • Text
  • Jaguar
  • Dynamic
  • Auto
  • Elba
  • Autos
  • Welt
  • Paar
  • Cumberbatch
  • Schauspieler
  • Seoul
In der Jaguar Magazine Ausgabe 02-2015 stellen wir nicht nur den neuen Jaguar XF vor, sondern auch die verantwortlichen Technik-Experten dahinter. Außerdem ist es uns gelungen, ein Treffen mit zwei der gefragtesten britischen Schauspieler zu organisieren: Idris Elba begleiteten wir auf seiner Spritztour nach Berlin im neuen XE und Benedict Cumberbatch interviewten wir über den Dächern Londons ...

NEWS & EVENTS

NEWS & EVENTS INTERAKTIVE KOMMUNIKATIONSZENTRALE FÜR F-TYPE UND XE MIT INCONTROL ALLES UNTER KONTROLLE Zum Modelljahr 2015 startet Jaguar mit einem wegweisenden Vernetzungs- und Infotainment-Paket: InControl. Das hochmoderne Konnektivitätssystem wird als Erstes im F-TYPE angeboten; Mitte des Jahres folgt ihm der neue Jaguar XE auf dem Weg ins digitale Zeitalter. Dank müheloser Integration von iOS- und Android-basierten Smartphones wird der Fahrer immer und überall mit seinem Fahrzeug und der Umwelt verbunden. Einmal heruntergeladen, verwandelt die InControl Remote-App das Smartphone zum perfekten „Link“ zwischen Mensch und Maschine. Zur Steuerung zahlreicher Anwendungen dient das neue Infotainment-Center mit 8″ Touchscreen und SD-basiertem Navigationssystem. Damit nicht genug, können die Passagiere eines Jaguars dank des fahrzeugeigenen DER FAHRER WIRD IMMER UND ÜBERALL MIT SEINEM FAHRZEUG UND DER UMWELT VERBUNDEN 3G-Hotspots und InControl Wi-Fi auf bis zu acht verschiedenen Geräten mit Highspeed im Internet surfen. Darüber hinaus wird über das erste in einem Automobil eingesetzte Head-Up Display mit Laserunterstützung und ein digitales Stereo-Kamerasystem das aktuelle Verkehrsgeschehen ständig auf potentielle Gefahren hin gescannt. Auch bei einem technischen Defekt, Unfall oder Diebstahl steigern InControl-Module wie InControl Secure die Sicherheit entscheidend. DIGITALER KOMPASS Das neue InControl-System fürs Jaguar-Cockpit gesteuert von einem Infotainment-Center mit 8" Touchscreen (o.). Der fahrzeugeigene 3G-Hotspot lässt Insassen auf bis zu acht Geräten im Internet surfen (u.). Nach der Premiere im F-TYPE (l.) wird InControl ab Mitte des Jahres auch für den Jaguar XE angeboten 74 j DYNAMIC

SIEGERLÄCHELN: Dr. Ralf Speth, CEO Jaguar Land Rover (M.), Dr. Wolfgang Ziebart, Technik-Vorstand Jaguar Land Rover (l.) und Peter Modelhart, Geschäftsführer Jaguar Land Rover Deutschland, freuen sich über sechs „Best Cars“-Pokale in Stuttgart EINDRUCKSVOLLE ERFOLGE BEI LESER-AWARDS AND THE WINNER IS: JAGUAR FOTOS: PR (4); AUTO ZEITUNG (1); AUTO MOTOR UND SPORT (1) Die Leser führender Motormagazine haben abgestimmt mit sensationellen Ergebnissen für Jaguar. So fuhr die beliebte britische Importmarke bei der „Best Cars“-Wahl 2015 von der Zeitschrift auto motor und sport allein vier Klassensiege ein. Der Jaguar XF wurde zum siebten Mal infolge als bester Importwagen der oberen Mittelklasse ausgezeichnet. Neben diesem Dauerrekord gelang Jaguar ein großer Coup bei der Importwertung der Mittelklasse: Obwohl noch gar nicht im Handel, holte sich die Sportlimouisine XE hier mit satten 33,7 Prozent aus dem Stand heraus die Spitzenposition. Komplettiert wurde dieser Triumph durch den F-TYPE, der sowohl bei den besten Import-Cabrios wie den Import-Sportwagen vorne lag. So freute sich Dr. Ralf Speth, CEO von Jaguar Land Rover, über insgesamt sechs Pokale (die Schwestermarke Land Rover siegte zwei Mal) bei der Award-Gala in Stuttgart. Beim „sport auto Award“, ebenfalls durchgeführt von auto motor und sport, hatte Jaguar zuvor zwei Mal gesiegt: Der F-TYPE gewann die Kategorie „Cabriolets bis 100.000 Euro“, und die Coupé-Version wurde als „schönster Sportwagen 2014“ prämiert. Und auch bei der renommierten Leser- Wahl „Auto Trophy“, die die AUTO ZEITUNG über ihre Lizenz-Ausgaben erstmals international ausgeschrieben hatte („World’s Best Cars“), holte sich das F-TYPE Cabriolet den ersten Platz und machte den Hattrick perfekt. Der F-TYPE siegte mehrmals auch bei der „Auto Trophy“ in Hamburg. Foto unten: Peter Modelhart (Geschäftsführer Jaguar Land Rover Deutschland) mit Moderatorin Judith Rakers (r.) und Volker Koerdt (l.), Chefredakteur AUTO ZEITUNG UNBEIRRT WEITER AUF ERFOLGSKURS JAGUAR-ABSÄTZE STIEGEN 2014 ERNEUT AN Das Jaguar Neuwagengeschäft lag auch 2014 weiter auf Wachstumskurs. Mit einem Plus von 1,7 Prozent und einem Zuwachs von 4.160 auf 4.229 Verkäufen bewegte sich Jaguar in Deutschland im Trend des Gesamtmarkts obwohl die Marke ausschließlich in den besonders hart umkämpften oberen Sportwagenund Limousinen-Segmenten vertreten ist. Das Jaguar Volumenmodell ist weiterhin der als Limousine und Sportbrake erhältliche XF, während sich beim F-TYPE die Einführung des Coupés deutlich bemerkbar machte. 2015 steht ganz im Zeichen des zur Jahresmitte startenden XE ein für die Wachstumsstrategie der Marke enorm wichtiges Modell. Zugleich wird die F-TYPE-Palette um Modelle mit Allradantrieb und Handschaltgetriebe erweitert. International verbuchte Jaguar 2014 mit 81.570 verkauften Autos ein Plus von sechs Prozent und damit das beste Geschäftsjahr seit zehn Jahren. Zusammen lagen Jaguar und Land Rover mit 462.678 neu verkauften Modellen sogar neun Prozent über dem Vorjahr. Für das laufende Jahr peilt das Unternehmen dank der Neueinführungen des Jaguar XE und Land Rover Discovery Sport einen Absatz von über 500.000 Einheiten an. DYNAMIC j 75