Aufrufe
vor 4 Jahren

Jaguar Magazine BLOCKBUSTER – German

  • Text
  • Jaguar
  • Blockbuster
  • Auto
  • Hiddleston
  • Welt
  • Airbnb
  • Rover
  • Shanghai
  • Filme
  • Stadt
Im Fokus der Jaguar Magazine Ausgabe 02-2015: Kassenschlager aller Art. Unter anderem sprachen wir mit Tom Hiddleston, dem Star vieler Hollywood-Blockbuster (Avengers, Thor) und Gesicht der neuesten Werbekampagne von Jaguar. Mehr als ein Nebendarsteller – wir verraten welche Jaguar-Modelle in welchen Filmen eine Rolle spielen. Außerdem stellen wir in zwei exklusiven Fotoshootings den revolutionären F-PACE und die neue Familie der Jaguar-Limousinen vor.

ZIEMLICH GROSSE

ZIEMLICH GROSSE ERWARTUNGEN Die Front wird Jaguar-Fans bekannt vorkommen, die Proportionen sicher nicht … Der Crossover-Markt ist das Segment mit dem größten Wachstum weltweit. Nach der Limousine lag diese Karosserieform in der Zahl der Neuerscheinungen des vergangenen Jahres auf dem zweiten Rang, und da Jaguar gern sein Portfolio erweitern möchte und bereits eine ansehnliche Serie von Limousinen herausgebracht hat wovon der Dreifachtest in dieser Ausgabe zeugt , war es nur folgerichtig, einen leistungsstarken, familientauglichen Crossover zu entwickeln. „Die Welt hat sich sehr verändert“, erklärt Wayne Burgess, der Leiter des Produktionsdesignstudios, dem J-Magazine. „So gern ich selbst Limousinen fahre, hat mich doch die Idee, für Jaguar einen Crossover zu entwickeln, seit langem gereizt. Ich bin jetzt an einem anderen Punkt in meinem Leben, als verheirateter Familienvater mit zwei vierjährigen Jungs. Insofern ist der F-PACE natürlich genau das richtige Fahrzeug für mich, ein Familienwagen, der alles kann, was ich von einem Auto erwarte.“ Die Quintessenz des Stils und der Funktionalität, die den F-PACE als Crossover ausmacht, wurde bereits 2013 auf der IAA Frankfurt in der schnittigen Form des Konzeptautos C-X17 vorgestellt. Mit der XF-artigen Front und der schlanken Karosserie eindeutig ein Jaguar, wenngleich für andere Zwecke und eine andere Marktposition konzipiert. Doch letzten Endes ist alles, was das Publikum an diesem Konzeptauto begeistert hat, im F-PACE erhalten geblieben, wie unsere weltexklusive Fotostrecke verdeutlicht. Nachdem der Wagen im September 2015 offiziell auf der IAA in Frankfurt vorgestellt wird, kommt er 2016 in den Handel. Für Burgess war es sehr erfrischend, dass es für den F-PACE kein Vorgängermodell gab, an dessen Design er sich zu orientieren hatte: „Es hat mir wahnsinnigen Spaß gemacht, dieses Fahrzeug zu entwickeln, weil es eben nicht darum ging, das neue Design mit einem Klassiker wie dem E-Type oder dem XJ zu vergleichen. Das war ein sehr befreiendes Gefühl.“ Aber wenn nicht die Klassiker als Referenz gedient haben, was dann? Natürlich der F-TYPE, wie Adam Hatton, Leiter Außendesign, einwirft, insbesondere „der vordere Kotflügel, die Linien über der hinteren Hüfte, die grazilen Oberflächen, die schmalen Vintage-Rückleuchten und das 18 j BLOCKBUSTER

F-PACE „LETZTLICH WAR DIE AUFGABE SEHR SCHLICHT: DEN SCHÖNSTEN, SPORTLICHSTEN CROSSOVER DER WELT HERZUSTELLEN“ ADAM HATTON, DESIGN BLOCKBUSTER j 19